FAQ

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Kann ich den Kletterwald auch besuchen, wenn ich keine Vorkenntnisse habe?

Ja. Klettern kann bei uns jeder. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Eine durchschnittliche Fitness reicht aus. Nach einer Einweisung, können Sie die zu kletternden Parcours selber auswählen.

Ist das Klettern wirklich sicher?

Ja, wenn Sie sich an die Sicherheitsanweisungen halten. Sollten Besucher sich nicht an die Anweisungen der Trainer halten, werden diese Personen vom Klettern ausgeschlossen. Die Anlage wird täglich gewartet und jährlich vom TÜV-Süd abgenommen. Das Material wird regelmäßig begutachtet.

So einfach funktioniert unser Sicherungssystem!

Muss ich vorher reservieren?

Wenn Sie mit einer Gruppe kommen, ja. Als Einzelperson können Sie während der Öffnungszeiten auch spontan vorbeikommen. Bei großem Andrang kann es aber zu Wartezeiten kommen. Wir empfehlen daher auch für Einzelpersonen eine vorherige Reservierung.

Wie kann ich reservieren?

Sie können bequem über das Reservierungsformular oder per E-mail unter: klettern@schwindelfrei-bruehl.de reservieren. Für Schulklassen und ähnliche Gruppen nutzen Sie am besten direkt unser Online-Reservierungsformular.

Wie kann eine Reservierung storniert werden?

Stornierungen sind bis zu 7 Tage vor dem Reservierungstermin möglich. Bei anschließenden oder nicht vorgenommenen Stornierungen wird der komplette Reservierungsbetrag in Rechnung gestellt.

Was ist wenn bei der Reservierung noch keine genaue Teilnehmerzahl bekannt ist?

Kein Problem, wir können auch erstmal für eine geschätze Anzahl von Personen reservieren.
Geben Sie uns bitte spätestens 48 Stunden vor dem reservierten Termin die genaue Personenzahl persönlich, telefonisch oder per E-mail bekannt.
Sollten am Klettertag mehr als 10% der gemeldeten Teilnehmer fehlen oder nicht klettern, kommen Kosten auf Sie zu.      

Wie ist der Ablauf?

Nach der Bezahlung und Abgabe der Einverständniserklärung erhalten Sie von uns die Ausrüstung. Danach werden Sie im Einführungsparcours durch unsere Trainer ausführlich eingewiesen, damit Sie sich ganz sicher fühlen. Anschließend haben Sie drei Stunden Zeit eigenständig zunächst einen der beiden A-Parcours und danach die Anlage beliebig zu durchlaufen.

Kann bei Regen auch geklettert werden?

Grundsätzlich sind die Kletterwälder in Brühl und Halle auch bei schlechtem Wetter zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet. Die Bäume bieten Schutz vor Regen und spenden wohltuenden Schatten an besonders heißen Tagen.

Da Gewitter häufig nur punktuell und in einem sehr begrenzten Zeitraum auftreten, haben wir auch an Tagen mit Gewitterwarnungen grundsätzlich geöffnet. Gewitterwarnungen sind gut und sinnvoll und werden von uns sehr ernst genommen. Wir sind an solchen Tagen personell und organisatorisch darauf eingestellt, im Falle eines tatsächlich auftretenden Gewitters alle Klettergäste rechtzeitig aus der Kletteranlage hin zu einem geschützten Bereich zu bringen. Im Anschluss kann im Regelfall weitergeklettert werden.

Wir behalten es uns jedoch vor, unsere Anlagen zu schließen, wenn die Wetterverhältnisse ein sicheres Klettern nicht ermöglichen. In diesem Fall sagen wir gebuchte Termine ab und geben einen entsprechenden Hinweis auf unserer Homepage. Wer sich vor seinem Besuch im Kletterpark unsicher ist, ruft einfach bei uns an und informiert sich!

Kann ich aufgrund des schlechten Wetters stornieren?

Einfach rechtzeitig (zur Not am selben Tag vorher) absagen, dann kommen keine Kosten auf Sie zu.

Brauche ich eine spezielle Kleidung/ Ausrüstung?

Wichtig ist festes, vorne geschlossenes Schuhwerk (Turnschuhe, Trekkingschuhe etc., keine Sandalen!). Außerdem empfehlen wir lange Hosen. Handschuhe kann man tragen, benötigt man aber nicht zwangsläufig. Besucher mit langen Haaren müssen Haargummis tragen.

Die Ausrüstung (Sicherungs-Gurt, Cow-Tail, Helm) gibt es von uns und ist im Eintrittspreis enthalten.

Darf ich mit meiner eigenen Ausrüstung klettern?

Nein, aus sicherheitsrelevanten und versicherungstechnischen Gründen dürfen Sie nur mit unserer Ausrüstung klettern.

Was mache ich während des kletterns mit meinen Wertgegenständen?

Handys, Kameras, Schlüssel etc. sind so zu verwahren, dass ein Herabfallen sicher vermieden wird.
Am besten lassen Sie Ihre Wertgegenstände im Auto, so geht nichts verloren.
Sollten Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen so können Sie diese gerne bei unseren Mitarbeitern an der Materialausgabe/Kasse verwahren lassen. Jedoch gibt es bei uns keine Schließfächer.

Wann findet die letzte Einweisung statt?

Die letzte Einweisung ist um 17.00 Uhr.
Im Herbst schließen wir aufgrund der kürzeren Tage früher. Die letzte Einweisung findet dann 3 Stunden vor Ende statt. Die genauen Zeiten können Sie telefonisch unter 02232/157471 erfagen: (Mo.‑Fr. 10 ‑ 13 Uhr). 

Muss ich auch an der Einweisung teilnehmen, wenn ich schon einmal irgendwo geklettert habe?

Ja. Jeder Besucher muss an der Einweisung teilnehmen, weil jede Kletteranlage ihre Besonderheiten hat und unterschiedlich ist.

Muss ich auch an der Einweisung teilnehmen, wenn ich schon mal im Kletterwald Schwindelfrei geklettert habe?

Ja, insofern der Besucher nicht mit einer Kundenkarte von uns belegen kann, dass die Einweisung in dem selben Kalenderjahr schon besucht wurde!
Kundenkarten können bei uns am Ende beim Auskleiden an der Materialausgabe kostenfrei erworben werden!

Muss ich mich vorher für einen bestimmten Parcours entscheiden?

Nein,Sie können die verschiedenen Parcours individuell nach Ihrem Mut, Ihrer Ausdauer und Ihrer Fitness durchlaufen.

Hier gehts zur Übersicht unserer Parcours

Muss ich einen Trainer buchen?

Nein, es sind immer ausreichend Trainer vor Ort anwesend, die Hilfestellung leisten können. Wenn Sie dennoch eine persönliche Betreuung wünschen, ist dies natürlich trotzdem möglich. Melden Sie sich einfach per Email unter: klettern@schwindelfrei-bruehl.de

Dürfen Hunde in den Kletterwald?

Hunde dürfen mitgebracht werden, wenn sie angeleint sind.

Müssen Besucher zahlen, die nicht klettern wollen?

Nein. Begleitpersonen und Zuschauer, die nicht klettern, müssen auch nicht bezahlen.

Dürfen Kinder unter 1,40 m nur in den Kinderparcours?

Nein. Kinder ab 1,30m dürfen auch im A1 und A2-Parcours und in weiteren klettern. 

Kinder unter 1,30 m dürfen nur in den Kinderparcours klettern.

Dürfen Kinder auch ohne Erwachsene klettern?

Grundsätzlich ja. Kinder und Jugendliche dürfen auch ohne Erwachsene klettern, wenn die Erziehungsberechtigten dies ihren Kindern zutrauen.
Kinder bis einschließlich 13 Jahren benötigen eine Begleitung um bei uns zu klettern.

Kinder und Jugendliche benötigen die schriftliche  Einverständniserklärung ihrer Eltern.

Darf ich mein Picknick mitbringen?

Ja. Eigene Verpflegung dürfen Sie gerne mitbringen. Am Materialcontainer gibt es Biergarten-Garnituren. Im Wald sind nur vereinzelnd Bänke.

Gibt es die Möglichkeit zu grillen?

Ja. Es besteht die Möglichkeit, im Biergarten am Wasserturm selbst zu grillen. Alles, was Sie brauchen, wird auf Bestellung für Sie vorbereitet. Alternativ können Sie sich am Wasserturm auch mit einem kompletten Grillbuffet verwöhnen lassen.
Auf der nahegelegenen Maigler-Wiese können Sie auch selbst grillen. Einfach vorher bei der Stadt Brühl anmelden (Telefon 02232/790).

Wo kann ich parken?

Direkt am Kletterwald sind ausreichende Parkflächen vorhanden.

Kann ich auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln den Kletterwald erreichen?

Ja.
Buslinie 705 Haltestelle „Am Wasserturm“ (Fahrplan Linie 705 - 2017 - PDF-Datei)
Buslinie 704 Haltestelle „Am krausen Baum“ (Fahrplan Linie 704 - 2017- PDF-Datei)
Straßenbahn Linie 18 Haltestelle „Brühl-Süd“
Fahrplanauskunft unter: www.vrsinfo.de oder http://www.stadtwerke-bruehl.de/mobilitaet/stadtbus/service/fahrplanauskunft/

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 


Nach oben