Team-Training

Niedrig- und Hochseilgarten in Halle (Saale)

Outdoor-Erlebnispädagogik für Ihre Schulklasse im Kletterwald Schwindelfrei

Unser Konzept der Outdoor-Erlebnispädagogik im Kletterwald Schwindelfrei in Halle (Saale) in der Nähe von Leipzig bietet Ihnen als Lehrer/-in die Möglichkeit, soziale und persönliche Kompetenzen innerhalb der Schulklasse erkennbar zu machen und zu entwickeln. Die Schüler sammeln in unseren Niedrig- und Hochseilgartenparcours unter Anleitung und Aufsicht pädagogisch qualifizierter Trainer/-innen Grenzerfahrungen, die Kommunikation, Kooperation und persönliche Leistungsfähigkeit erfahrbar und notwendig machen. 

Die Outdoor-Erlebnispädagogik im Kletterwald Schwindelfrei ist ein Sozialtraining für Ihre Schulklasse: Alle von uns gestellten Aufgaben bedürfen der Zusammenarbeit der gesamten Gruppe. Erfolg und Weiterkommen sind nur möglich, wenn die Gruppe gemeinsam eine entsprechende Lösung erarbeitet. Es entstehen Gruppendynamiken, die von unseren pädagogisch qualifizierten Trainer/-innen begleitet und durch gezielte, unterstützende Reflexion sichtbar gemacht werden.

Sozialtraining im Kletterwald: Outdoor-Erlebnispädagogik für Ihre Schulklasse 

Unser Konzept ermöglicht Ihnen den Transfer vom Kletterwald in das Klassenzimmer und den Schulalltag. Durch ein Sozialtraining im Kletterwald Schwindelfrei erweitern sich die individuellen Handlungsspielräume der Schüler. Ihre sozialen Kompetenzen untereinander werden gestärkt.

Und so sieht ein exemplarischer ein Tag Outdoor-Erlebnispädagogik unter Begleitung unserer pädagogisch qualifizierten Trainer/-innen im Kletterwald Schwindelfrei aus:

  • gezieltes "warm up" der Gruppe
  • Vorstellung: Die Schüler äußern ihre Erwartungen und Wünsche an den Tag
  • Einstieg in den Aufgaben- und Übungsteil mit einer Kooperationsübung
  • Kommunikationsübung, die die Schüler unter teilweise erschwerten Bedingungen meistern, z. B. durch eingeschränkte Sinne und/oder beschränkte Handlungs- und Kommunikationsmöglichkeiten
  • Konflikt- bzw. Problemlösungsaufgabe, die Gruppendynamiken sichtbar macht und eine anschließende Reflexion ermöglicht
  • Begehen des Niedrigseilparcours

Hochseilgarten: Optionaler Bestandteil der Outdoor-Erlebnispädagogik im Kletterwald

Auch das Erklettern unterschiedlicher Hochseilgarten-Parcours ist ein möglicher Bestandteil der Outdoor-Erlebnispädagogik für Ihre Schulklasse im Kletterwald Schwindelfrei in Halle. Da es sich dabei um eine Grenzerfahrung in Höhen zwischen sechs und 13 Metern handelt, ist dieses Element des Sozialtrainings von der Dynamik in der Gruppe abhängig. Unsere Trainer/-innen entscheiden in Abstimmung mit Ihnen, ob eine Begehung sicher und sinnvoll ist.

Ausklang der Outdoor-Erlebnispädagogik: Gespräch mit einem pädagogischen Mitarbeiter

Bei Buchung eines Sozialtrainings im Rahmen der Outdoor-Erlebnispädagogik im Kletterwald Schwindelfrei findet zum Abschluss des Tages ein persönliches Gespräch mit einem unserer pädagogischen Mitarbeiter statt. Zusätzlich erhalten Sie von uns Unterlagen zur Vor- und Nachbereitung des Trainings.

Einverständniserklärung der Eltern/Erziehungsberechtigten: Alle Schüler unter 18 Jahren müssen eine unterschriebene Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten mitbringen. Schüler, die über 18 Jahre alt sind, unterschreiben die Einverständniserklärung selbst und bringen diese am Klettertag mit. 

Gerne stellen wir Ihnen ein Angebot nach Ihren Wünschen zusammen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Nach oben