Wandern

Für Gruppen oder Betriebsausflug: Wanderangebot mit Start Wasserturm Brühl

Die Ville - auf den Spuren des Tagebaus gestern und heute

Die Ville ist ein Höhenzug westlich von Köln und Bonn und zieht sich im Norden bis Pulheim/Grevenbroich. Hier - im sogenannten Südrevier zwischen Brühl und Frechen – lag die Keimzelle des Rheinischen Braunkohletagebaus. Durch geringe Deckschichten begann der oberflächennahe Braunkohletagebau in der Ville bereits im 18. Jahrhundert. Großflächiger wurde dann im 19. und 20. Jahrhundert abgebaut.

Auf unserer Exkursion sind wir auf der Suche nach den heute noch erkennbaren Spuren im Wald: Seen als äußeres Kennzeichen ehemaliger Kohlegruben, Böschungen, Abbruchkanten, Böden, Wege, Dämme und Abraumhalden. Wir gehen der Rekultivierung dieser Flächen nach und untersuchen auch, welche Baumarten bevorzugt gepflanzt wurden. Und wir stellen uns die Frage: In welchem Zustand ist der Wald heute?

  • Start: Wasserturm Brühl
  • Strecke: ca. 6, 8 und 12 km
  • Zeitbedarf: entsprechend ca. 2, 3 oder 4 Stunden

Anfragen bitte an: klettern@schwindelfrei-bruehl.de

Folgende Wanderungen gab es im Jahr 2017:

21.05 Barock trifft Natur - Schlösser Augustusburg und Falkenlust (~ 3 Stunden)

27.08 Die Ville – gestern und heute (~ 4 Stunden)

17.09 Picknick in der Ville – regional muss es sein! (~ 3 Stunden)

22.10 Indian Summer in der Ville (~ 4 Stunden)

 


Nach oben