Wir weisen daraufhin das die Kletteranlage aufgrund der Corona Pandemie zur Zeit ausschließlich für den individualsport geöffnet ist. Das bedeutet das sämtliche anderen Events zur Zeit nicht angeboten werden.

Hygienekonzept Coronaschutzmaßnahmen März 2021

 

1. Maßnahmen vor dem Besuch

  • Nutzung der Onlinereservierung zur Besuchersteuerung. Am Anfang wird es sich hierbei ausschließlich um Kleingruppen von maximal zwei Haushalten handeln, Kindergeburtstagsprogramme werden vorerst nicht angeboten.
  • Mit der Onlinereservierung werden bereits wichtige Informationen zum Ablauf und zu den Hygienemaßnahmen übermittelt und der Eintritt bezahlt, um im Kletterwald so wenig persönlichen Kontakt wie möglich zu haben.
  • Rückverfolgbarkeit sichergestellt durch Speicherung der Daten im Zuge der Onlinereservierung

 

2. Maßnahmen Kassenbereich

  • Aufgang zur Kasse: Hinweisschild „Bitte vorher Händewaschen“, Hinweisschild „Ab hier bitte Mund-Nase-Schutz tragen“, Einbahnstraßensystem, Wartebereich mit Abstandsmarkierungen alle 5 Meter.
  • Installation eines Spuckschutzes für das Kassenpersonal
  • Installation Handdesinfektionsspender im unmittelbaren Kassenbereich
  • Bei Kundenkontakt der Mitarbeiter außerhalb des Kassenbereiches sind persönlicher Mundschutz und persönliche Handschuhe zu tragen.

 

3. Maßnahmen Gurtausgabe und Gurteinweisung

  • Die Gäste müssen beim Ankleiden und während des Kletterns Handschuhe tragen. Wer keine eigenen Handschuhe mitbringt, kann sie für einen Unkostenbeitrag bei uns erwerben (bargeldlose Zahlung möglich)
  • Mitbringen eigener Helme ist zurzeit erlaubt.
  • Es gibt vier markierte Ankleideplätze jeweils im Abstand von 5 Metern.
  • Gäste ziehen sich dezentral in den bestehenden Kleingruppen unter verbaler Hilfestellung eines Mitarbeiters selbst an. Der korrekte Sitz der Ausrüstung wird dem Mitarbeiter präsentiert

 

4. Maßnahmen Sicherheitseinweisung im Ankunftsbereich

  • Separater Bereich für Sicherheitseinweisung mit einzeln gekennzeichneten Plätzen für vier Kleingruppen, räumlich getrennt vom Ankleidebereich
  • Sicherheitseinweisung erfolgt per Video

 

5. Maßnahmen Sicherheitseinweisung im Wald

  • Einweisung Normalparcours: Die zuvor im Video erklärten Abläufe werden im Einweisungsparcours einem Mitarbeiter präsentiert. Im Einweisungsparcours hält sich jeweils nur eine Kleingruppe auf. Es stehen 3 Einweisungsparcours sowie Wartebereiche zur Verfügung, jeweils mit Abstand 5 Meter.
  • Einweisung Bambiniparcours: Getrennte Wartebereiche mit Abstand 5 Meter sind gekennzeichnet.

 

6. Maßnahmen Kletterbetrieb

  • Die Abstandsregeln sind auch im Wald einzuhalten und werden durch das Personal kontrolliert.
  • Vor den Aufstiegen zu den Parcours befinden sich Abstandspunkte mit 5 Meter Abstand.
  • Pro Plattform maximal 2 Personen aus maximal 2 Haushalten (wenn zusammen in einer Kleingruppe angemeldet)
  • Pro Element nur 1 Person
  • Auf schmalen Wegen gibt es ein Einbahnstraßensystem, um Begegnungen zu vermeiden.

 

7. Maßnahmen Rücknahme Material

  • Das Material wird durch die Gäste an den Rückgabeplatz gebracht (seitlich vor Kassenaufgang, dadurch kein Kontakt zwischen Gästen und Mitarbeitern)

 

8. Sonstige Maßnahmen

  • Separater Bereich zum Händewaschen im Ankunftsbereich: Einbahnstraßensystem. Bereich ausgestattet mitSeife, Handdesinfektion und Papierhandtüchern. Putzplan zur Dokumentation der regelmäßigen Reinigung.
  • Toilettenanlage: Fenster dauerhaft gekippt und Haupttür geöffnet zur permanenten Durchlüftung. Bereich ausgestattet mit Seife, Handdesinfektion und Papierhandtüchern. Putzplan zur Dokumentation der regelmäßigen Reinigung

 

9. Sonstige Maßnahmen

  • Regelmäßige Desinfektion von Kontaktflächen
  • Schulung der Mitarbeiter zum jeweils aktuellen Hygienekonzept
  • Bestimmung eines Hygienebeauftragten, der alle Maßnahmen stetig kontrolliert.

Nach oben