Teamtraining für Schulklassen

Banner-Teamtraining

Der Kletterwald Schwindelfrei bietet Outdoor-Erlebnispädagogik und Teambuilding auch für Schulklassen: Schülerinnen und Schüler arbeiten im Wald bodennah und im Niedrigseilgarten gemeinsam an sozialen Kompetenzen. Mit ganz viel Spaß.

Unsere Outdoor-Erlebnispädagogik hilft, soziale und persönliche Kompetenzen zu erkennen und zu entwickeln. Das Teambuilding erfordert Kommunikation, Kooperation und Leistungsfähigkeit. Teamtraining bei uns ist ein intensives Sozialtraining für die ganze Klasse: Erfolg und Weiterkommen sind nur möglich, wenn die Gruppe gemeinsam Lösungen für die gestellten Aufgaben erarbeitet. So entsteht eine positive Gruppendynamik, die von unseren pädagogisch qualifizierten Trainer*innen begleitet wird. Ein Grundpfeiler des Trainings ist die umfangreiche und unterstützende Reflexion des Erlebten. So wird aus den Übungen eine Erfahrung, die die Schüler*innen mit in den Schulalttag nehmen.

Ausklang der Outdoor-Erlebnispädagogik
Am Ende des Teambuildings im Rahmen der Outdoor-Erlebnispädagogik gibt es die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs mit dem Trainer oder der Trainerin.

Optional in den Hochseilgarten
Das Erklettern der Hochseilgarten-Elemente im Kletterwald Schwindelfrei ist ein weiterer wählbarer Bestandteil der Outdoor-Erlebnispädagogik für Schulklassen.

Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten
WICHTIG: Alle Schüler*innen unter 13 Jahren müssen eine von ihren Erziehungsberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung mitbringen.

Teamtrainings Angebote:

„Team Plus“

Zeit: 5,5h, Mittagspause inkludiert

Wir starten den Tag mit kleineren Warm-Ups gefolgt von Übungen, die den Einsatz ALLER Schüler*innen fordert und damit auf natürliche Weise das Miteinander erfahrbar machen. Sie haben das Potenzial alte Dynamiken in der Klasse aufzubrechen. Nach jeder neuen Erfahrung kommen wir als Gruppe in den Austausch und betrachten die Qualitäten der gemeisterten Herausforderungen. Wir machen uns den Wald als natürliches Klassenzimmer zu Nutze. Der Kontakt zur Natur ist wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit.

Am Nachmittag nach einer großen Mittagspause geht es darum, etwas Eigenes zu erschaffen. Die Grundlagen fur den Erfolg haben sich die Schuler*innen am Vormittag spielerisch erarbeitet. Das Projekt ist der Höhepunkt der Veranstaltung, wobei alle Potenziale einmal wirksam werden dürfen.

Projekt:

Hüttenbau

Zeit im Wald zu verbringen ist wertvoll, aber für viele Menschen nicht mehr selbstverständlich. Wir verbinden dies mit einer zielgerichteten Aufgabe, die das Planungsvermögen schult und Freiraum zum Entdecken gibt.

„Team+Klettern“

Zeit: 7,5h, Mittagspause inkludiert

Wir starten den Tag mit kleineren Warm-Ups gefolgt von Übungen, die den Einsatz ALLER Schüler*innen fordert und damit auf natürliche Weise das Miteinander erfahrbar machen. Wir begleiten die Klasse durch eine spielerische, positiv gestaltete Zeit und kommen als Gruppe in den Austausch über die gemeisterten Herausforderungen. Wir machen uns den Wald als natürliches Klassenzimmer zu Nutze. Der Kontakt zur Natur ist wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Außerdem bereiten wir uns als Team vor, welche Herausforderungen uns am Nachmittag erwarten: der Kletterparcours. Nach einer großen Mittagspause erwartet euch das Team des Kletterwaldes, um euch kompetent in die Ausrüstung und den Ablauf im Wald einzuweisen. Wenn die Klasse unsere Einweisung erfolgreich absolviert hat, können sich die Schüler*innen frei im Hochseilgarten bewegen und sich gegenseitig in schwierigen Situationen Mut machen. Ein Erlebnis der besonderen Art.

Weitere Angebote:

Schulklassen Bogenschießen

Weitere Informationen erhaltet ihr bei:

Raimund Bechtloff

teamtraining@kletterwald-schwindelfrei.de