Impressum/AGB

Impressum

Verantwortlich für Inhalt und Bilder:

Schwindelfrei
Der Kletterwald
Bechtloff Schmidt GbR

Rainer Schmidt
Raimund Bechtloff

Liblarer Straße 183
50321 Brühl 

DE 254480690

Tel.: 02232/157471

klettern@schwindelfrei-bruehl.de

 

Gestaltung:

kostal design GmbH & Co. KG

http://www.kostaldesign.com

Fotos:

www.agenturfuergestaltung.de

www.bbfotografie.de

 

Verweise und Links
Sofern auf Verweisziele ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, direkt oder indirekt verwiesen wird, haftet nur allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde. Hingegen haftet nicht derjenige, der lediglich über Links auf die jeweilige Veröffentlichung verweist.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autor liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde. Hingegen haftet nicht derjenige, der lediglich über Links auf die jeweilige Veröffentlichung verweist.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

des Kletterwaldes Schwindelfrei Brühl und Halle vertreten durch den Betreiber:
Bechtloff Schmidt GbR, Liblarer Strasse 183, 50321 Brühl
(im Nachfolgenden kurz „Kletterwald“ oder „Betreiber“ genannt)

Bestätigung der Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Mit dem Ausfüllen der Einverständniserklärung bestätigt der Teilnehmer, dass er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden hat und mit diesen vorbehaltlos einverstanden ist. Bei minderjährigen Teilnehmern muss der Sorgeberechtigte/aufsichtsverpflichtete volljährige Begleiter die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchlesen und mit dem minderjährigen Teilnehmer besprechen. Der Sorgeberechtigte/ aufsichtsverpflichtete volljährige Begleiter ist für die Einhaltung der AGB durch die ihm anvertrauten Minderjährigen allein verantwortlich.

Allgemeine Voraussetzungen

Die verschiedenen Parcours erfordern unterschiedliche Voraussetzungen:

·     Kinderparcours 1⁄2: Mindestalter 5 Jahre: Mindestgröße 100 cm

·     Parcours A1⁄A2, Parcours B, Parcours C: Mindestgröße 140 cm

·     Parcours D: Mindestalter 14 Jahre

·     Parcours X: Mindestalter 18 Jahre

·     Parcours S: Mindestalter 12 Jahre

Folgende Personen dürfen die  Parcours nicht begehen:

·      Personen mit physischen oder psychischen Beeinträchtigungen, die bei der Begehung der Parcours eine Eigengefahr und/oder
       eine Gefahr für andere Personen darstellen könnten

·      Personen unter Einfluss von Alkohol, Drogen, Medikamenten oder anderer Substanzen, die die Aufmerksamkeit und Reaktion beeinflussen

·      Schwangere, frisch operierte Personen, Herzkranke, Epileptiker, usw.

Benutzung des Kletterwaldes durch Minderjährige

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren gilt:

·      Kinder im Kinderparcours müssen von einem Sorgeberechtigten/ aufsichtsverpflichteten volljährigen Begleiter unmittelbar am Boden begleitet werden. Die Begleitperson ist für die korrekte Handhabung der Sicherungstechnik verantwortlich. In jedem Fall muss der Sorgeberechtigte/ aufsichtsverpflichtete volljährige Begleiter an der theoretischen Einweisung teilnehmen, damit dieser in der Lage ist, dafür Sorge zu tragen, dass die Ausrüstung und die Elemente auf richtige Weise benutzt werden, dass die sicherheitstechnischen Anweisungen befolgt werden und dass eine Hilfestellung (verbales Eingreifen) jederzeit möglich ist.

·      Kinder über 140 cm bis 13 Jahren dürfen alleine klettern, jedoch muss ein Sorgeberechtigter/aufsichtsverpflichteter volljähriger Begleiter anwesend sein bzw. sich in unmittelbarer Nähe befinden, um die Aufsichtspflicht zu gewährleisten.

·      Kinder und Jugendliche ab 14 Jahren dürfen den Kletterwald allein besuchen, müssen in diesem Fall aber eine entsprechende Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten vorlegen. Das entsprechende Formular erhalten Sie bei unserem Personal bzw. als Download auf unserer Homepage
www.kletterwald-schwindelfrei.de

Sicherheitsanweisungen

·      Jeder Besucher bekommt vor Begehen des Kletterwaldes die Ausrüstung angelegt. Dies erfolgt ausschließlich durch unser Personal. Ein eigenmächtiges Öffnen, Ablegen oder Ändern der Ausrüstung ist strengstens untersagt.

·      Der Kletterwald darf mit der ausgeliehenen Ausrüstung nicht verlassen werden. Eine Weitergabe der ausgeliehenen Ausrüstung an andere Personen ist nicht gestattet.

·      Vor dem Klettern erhält jeder Besucher eine theoretische und praktische Einweisung durch unser Personal. An dieser Einweisung ist zwingend teilzunehmen. Falls der Besucher nach dieser Einweisung sich nicht in der Lage fühlt, diese Anweisungen korrekt zu befolgen, muss er auf das Klettern verzichten.

·      Zu keinem Zeitpunkt darf der Teilnehmer ungesichert sein! Ein Sicherungskarabiner muss immer eingehängt sein.

·      Jedes Element zwischen den Plattformen darf nur von jeweils einer Person benutzt werden. Auf den Plattformen dürfen sich maximal zwei Personen gleichzeitig aufhalten.

·      Im gesamten Kletterwald gilt das Prinzip „Jeder achtet auf Jeden“. Das heißt, alle Teilnehmer sind dazu angehalten, aufmerksam und rücksichtsvoll gegenüber anderen Teilnehmern zu agieren und bei Bedarf (z.B. gegenüber Kindern) Hilfestellung zu leisten.

Eigenverantwortung

Die Benutzung des Kletterwaldes einschließlich aller Einrichtungen ist mit Risiken verbunden und erfolgt auf eigenes Risiko und Gefahr, unbeschadet der Verpflichtungen des Betreibers, die Einrichtung in einem verkehrssicheren Zustand zu erhalten. 

Allen Anweisungen des Personals ist unbedingte Folge zu leisten. Bei Verstößen gegen diese Anweisungen kann der Besucher umgehend des Kletterwaldes verwiesen werden. Eine Rückerstattung des bezahlten Eintrittspreises erfolgt in diesem Fall nicht.

Schließung des Kletterwaldes

Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Betrieb aus sicherungstechnischen Gründen (z. B. Sturm, Gewitter, Feuer, Niederschlag, etc.) einzustellen.
Der Eintritt wird in diesen Fällen nicht zurückerstattet.

Zahlungsbedingungen

Die Benutzung des Kletterwaldes ist nur während der Öffnungszeiten und mit Besitz einer gültigen Eintrittskarte, sowie nach Einweisung durch das Personal des Kletterwaldes gestattet.
Die Bezahlung des Eintrittspreises erfolgt vor der Nutzung des Kletterwaldes in bar beim Personal oder beim online-Kauf. Weiterhin besteht die Möglichkeit, über unsere Homepage Gutscheine (zzgl.Versandkosten) gegen Vorabüberweisung zu erwerben. Nach vorheriger Absprache können Rechnungen ausgestellt werden. Es gelten die Eintrittspreise des an der Kasse befindlichen Aushangs. Nach Ablauf von 3 Stunden muss die übergebene Sicherheitsausrüstung komplett zurückgegeben werden. Bei Überschreitung von mehr als 15 Minuten ist ein Aufpreis in Höhe von 5,00 € pro Teilnehmer und pro angefangener halben Stunde zu zahlen. Bei unsachgemäßer Behandlung der zur Verfügung gestellten Ausrüstung (z.B. mutwillige oder durch Nachlässigkeit hervorgerufene Verschmutzung oder Beschädigung) behält sich der Betreiber vor, die Kosten der Reinigung oder der Reparatur dem verursachenden Teilnehmer bzw. den Sorgeberechtigten in Rechnung zu stellen.

Reservierungen 

Reservierungen für Einzelpersonen und Gruppen können persönlich, telefonisch, sowie per e-mail vorgenommen werden. Die Reservierung gilt als verbindlich, sobald sie von einem Mitarbeiter des Kletterwaldes persönlich, telefonisch oder per e-mail bestätigt wurde. Bei verspätetem Eintreffen ist der Betreiber berechtigt, die reservierten Gurte an andere Gäste herauszugeben. Der Reservierungsanspruch verfällt bei Verspätungen von mehr als 15 Minuten. 

Die bei der Reservierung angegebene Personenzahl ist für die Rechnungstellung bindend. Bis 48 Stunden vor dem reservierten Termin kann die angegebene Personenzahl persönlich, telefonisch oder per e-mail geändert werden. Aus Kulanzgründen kann der Betreiber für unvorgesehene Fälle, z.B. kurzfristige Erkrankungen, eine Änderung der Personenzahl in einer maximalen Höhe von 10% der reservierten Personenzahl anerkennen. Änderungen darüber hinaus werden in Rechnung gestellt.                                                                                

Stornierung von Reservierungen

Stornierungen sind bis zu 7 Tage vor dem Reservierungstermin möglich. Bei anschließenden oder nicht vorgenommenen Stornierungen wird der komplette Reservierungsbetrag in Rechnung gestellt.

Haftungsbegrenzung

Der Betreiber haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für Personenschäden. Für höhere Gewalt sowie für Mängel, die auch bei Einhaltung der üblichen Sorgfalt nicht sofort erkannt werden, haftet der Betreiber nicht. Für die Zerstörung, Beschädigung oder das Abhandenkommen der in der Einrichtung eingebrachten Sachen sowie für entstandene Sach- oder Vermögensschäden wird ebenfalls keine Haftung übernommen. 

Sonstiges

Lange Haare müssen zur Vermeidung von Unfällen zusammengebunden werden.

Piercings und Schmuck, welcher nach Einschätzung des Personals zu Unfällen führen können, müssen abgedeckt oder entfernt werden.

Handys, Kameras, Schlüssel etc. sind so zu verwahren, dass ein Herabfallen sicher vermieden wird.

Im Kletterwald, sowie im Klettergurt besteht striktes Rauchverbot.

Der Betreiber behält sich das Recht vor, in der gesamten Anlage des Kletterwaldes Foto-, Film- oder Webcam-Aufnahmen zu Informations- oder Werbezwecken vorzunehmen. Sollte ein Teilnehmer hiermit nicht einverstanden sein, hat er dies dem Betreiber vor Nutzung des Kletterwaldes ausdrücklich mitzuteilen.

Das Fertigen von Foto-, Film- oder Webcam-Aufnahmen zu gewerblichen Zwecken ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Betreibers ist in der gesamten Anlage des Kletterwaldes verboten. Etwaige Schadensersatzansprüche im Falle von Missachtung behält sich der Betreiber vor.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Geltungsdatum unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 01.05.2010.


Nach oben